Freitag, 1. März 2013

Bad Ponyday, recht gut gelößt

Aloha meine Lieben,
ich weiß, in den letzten Tagen war ich euch ziemlich untreu, bitte verzeiht, aberes lagen noch ein paar andere Dinge an z.B. sich seelisch auf die Arbeit vorbereiten.
Letztes Wochenende waren mein lieber Mann und ich auf einer Geburtstagsfeier eingeladen und als ich morgens in den Spiegel sah, blieb mir fast die Spucke weg.
Mein Pony sah ja schon seit längerem sehr mitgenommen aus, da ich durch die OP einfach nicht zum Friseur kam und nun musste eine Notlösung her.
Ich bekam echt "tolle" Vorschläge wie z.B. einen Haarreifen benutzen (öhm ja klar, Kindheit willkommen), einen Seitenscheitel kämmen und mit einer Spange festklippen (herrlich, damit hätte ich in Zweiohrküken
Teil 2 mitspielen können). Der schärfste Vorschlag kommt aber nun "Pack die doch Gel ins Haar und kämme sie zurück" (Ähm ja klar, a la Max Raabe, oder wie?)
http://www.revolverpromotion.com/wp/wp-content/uploads/artists/Max_Raabe_Mikro.jpeg
Küssen kann man nicht alleine

Da mir diese Vorschläge nicht wirklich zusagten, habe ich es einfach mal mit einem, für mich ungewöhnlichen, Seitenscheitel, allerdings ohne Haarspängchen probiert und das Ergebnis seht ihr hier:
Schöner fremder Mann, komm sei lieb zu mir

Nicht perfekt, aber mir hat es an dem Abend gefallen
Da ich Kopfschmuck liebe, durfte bei dem schlichten T-Shirt natürlich keiner fehlen und deshalb gab es an diesem Abend etwas mit Kirschen.
Den habe ich vor ca. 2 Jahren bei Miss Mole erstanden
Es war ein wunderbarer abend und dank eines gutes Haarsprays, hielt dieses krumme Etwas von Pony sogar.

Lets rock, Eure Jen

2 Kommentare:

Sarah Glückskind hat gesagt…

Also ich finde deinen Pony definitiv gut gelöst :) Sieht schön aus :)

Mrs. Muffin hat gesagt…

Vielen Dank für das Kompliment, mittlerweile habe ich es auch wieder zum Friseur geschafft,sodass er wieder normal aussieht ;-)

Kommentar veröffentlichen