Sonntag, 13. Oktober 2013

For the first time a materialmarket

Aloha ihr Lieben,
letzte Woche Samstag war ich mit meinem Männe, Schwiegereltern und Schwägerin in Dortmund, um den Stoffmarkt zu besuchen.
Es war mein "erstes Mal" und ich habe mich gefreut wie Bolle, da mich momentan wieder der kreative Floh gebissen hat.
Ich möchte einfach mal wieder etwas selbst herstellen und da Weihnachten nun bald naht..., aber genug davon los gehts mit dem Stoffmartkerlebnis.
Wir sind sehr früh losgefahren, weil wir einen guten Parkplatz wollten und meine Schwiegermama meinte, das es auch für den Besuch des Stoffmartkes besser wäre.
Von mir natürlich müde belächelt, wurde ich dann doch eines besseren belehrt.
Bereits um 10Uhr war es dort schon arg überfüllt und viele Leute zogen munter ihre Karren hinterher.
Man war das ein tolles Gefühl, wenn man diese an die Knöchel bekam, einfach eine Wohltat.
Mir quollen wirklich fast die Augen über, bei den hübschen Stoffen und Kurzwaren.
Während ich also mit meiner Schwiegermama in Spe munter über den Stoffmarkt wanderte, verkrümmelte sich der Rest in ein Elektrofachgeschäft.
Nach drei (!) Stunden, kamen wir dann auch mal zum Ende und trafen uns mit den Elekrofans in einem kleinen Cafe, um uns erstmal zu stärken.
Hier erstmal die Ausbeute vom Stoffmarkt:




Nach der Stärkung ging es dann noch eine Runde in die Innenstadt, denn wenn man schon einmal in Dortmund ist...Zunächst hatte ich mir nicht viel davon versprochen, aber ich wurde eines besseren belehrt.
Denn auch in Dortmund gibt es einen Idee Creativmarkt und da musste ich natürlich direkt hinein.
Bin ja momentan echt von allem begeistert, mit dem ich meine Briefe oder Karten schmücken kann.
Es gab auch wieder zwei Washitapes, aber da es langsam öde für euch wird, habe ich diese nicht abfotografiert.
Habe mir dort noch zwei Ministempel mit zwei ganz entzünckenden Motiven (Kirsche und Fliegenpilz) mitgenommen.
Meine Schwägerin wollte dann unbedingt zu New Yorker, aber darauf hatte ich nun nicht wirklich Lust.
Also haben mein Männe und ich uns in eine Buchhandlung verkrümmelt, in der es auch Briefumschläge gab. Momentan habe ich wirklich Glück, das hübsche, bunte Briefumschläge momentan wie die Pilze aus dem Boden schießen.
Dieses mal habe ich mir von jeweils drei Motiven zwei Umschläge mitgenommen, wer weiß, wie lange es sie noch gibt...
Klassischer gehts ja wohl nicht, oder ;-)
Dann tat mir mein Männe wirklich leid. Ich kam nämlich auf die glorreiche Idee, nach einer limitierten Lippenstiftedition von MAC zu suchen und so musste er mit mir von einer Parfümerie zur nächsten laufen, aber es hat sich dann doch gelohnt.
 Durch den Blog von Vanessa bin ich auf die limitierte Lippenstiftserie von MAC aufmerksam geworden und habe mich sofort in die Farbe Ruby Woo verliebt.
www.maccosmetics.de
Es ist ein wunderschöner, matter, roter Lippenstift. nach so einem rot habe ich schon wirklich lange gesucht.
Den letzten habe ich dann auch erwischen können und so konnte ich wieder glücklich heim fahren.

Nach diesem Einkaufsmarathon, durch die volle Innenstadt an einem Samstagnachmittag, waren wir dann auch einfach nur fix und alle.

Wie man aber sieht, es hat sich gelohnt ;-)


Lets rock, Eure Jen

1 Kommentare:

Jessica Cangiano hat gesagt…

Ruby Woo is a terrific shade! I find I need a slightly bluer red usually myself, which is why I opt for Russian Red, but if (goodness forbid!) they pulled it off the shelves, Ruby Woo would probably be my second choice from MAC. Hope you adore wearing it!

♥ Jessica

Kommentar veröffentlichen