Sonntag, 29. Dezember 2013

Eine Karte am Morgen..

vertreibt Kummer und Sorgen.

Aloha ihr Lieben,
jeden Morgen wenn ich mich aufhübsche oder einfach vor dem Spiegel herumstehe um die geeignete Haarblume zu finden, starre ich auf meine weiße Schrankwand.
Mich zwickte es schon seit längerer Zeit in den Fingern und ich musste an dieser schnöden und öden Wand etwas ändern.
Also, gesagt getan.
Das Jahr über habe ich immer wieder schöne, kitschige, liebenswerte usw. Postkarten gekauft, die aber leider in ihren Tütchen fast vergammelt wären.
Um dem Unheil vorzubeugen habe ich mir also eine Packung Pattafix geschnappt und los ging es.
Es ist kein großartiges Kunstwerk oder gar etwas besonderes, aber mir zaubert es ein Lächeln auf die Lippen, wenn ich mir nun meine Schrankwand anschaue.
Aber seht selbst;-)





Na, gibt es hier auch Postkartenliebhaber oder ist das dann doch eine Runde zu retro ;-)

Lets rock, Eure jen

2 Kommentare:

Perlchen Noir hat gesagt…

Ich nenne nun auch schon eine kleine aber feine Postkarten-Sammlung mein Eigen. Wobei ich mein Augenmerk auf Portaits von Schauspieler/-innen aus vergangenen Tagen gerichtet habe.

Liebst, dein Perlchen Noir

Mary Lou hat gesagt…

da hast du aber besonders schöne Postkarten in deiner Sammlung!!! vor allem die mit der Matrosin und die grüße von der Küste!!! ich sammle selbst keine Postkarten, außer retro krampuskarten die find ich so toll;), aber ich muss gestehen ich schreibe noch sehr viele karten und Briefe, ich finde das einfach viel persönlicher und schöner als blöde sms oder messengernachrichten und ich freu mich auch immer selbst wie eine Schneekönigen wenn ich eine richtige karte aus Papier bekomme;)

Kommentar veröffentlichen