Freitag, 11. April 2014

The Vintage Flaneur needs you!

Aloha ihr Lieben,
bestimmt habt ihr schon auf vielen Blogs die "kleine" Supportaktionen  für den Vintage Flaneur gesehen und gelesen.
Auch ich möchte mich hiermit anschließend.
Ich lese das Magazin, das sich mit dem modernen Leben im Stil der 20-50er beschäftigt seit der ersten Stunde und bin einfach nur begeistert.
Ein tolles Magazin mit vielen interessanten Infos rund um das frohlockende Leben, köstliche Rezepte aus der "guten alten Zeit", wunderbare Modestrecken usw. (ach, ich kann jetzt einfach nicht alles aufzählen).
Warum schwärme ich euch nun in den höchsten Tönen vor?
Ganz einfach:-) Die liebe Miriam und ihr Team stecken viel Zeit und Herzblut in diese Sache, um uns damit eine Freude zu machen und uns das Leben noch mehr zu versüßen.
Da der Vintage Flaneur nun aber nicht "nur" online erhältlich sein soll, sondern sich vergrößern möchte, sprich "der Vintage Flaneur soll auch an Bahnhöfen und Flughäfen zu kaufen sein, damit er ein noch größeres Publikum erreicht".
Ich zitiere hier einfach mal die liebe Miriam, denn sie bringt es schön kurz und knackig auf den Punkt (würde ich alles aufzählen, würde dieser Post wohl nie ein Ende nehmen ;-) )


Liebe Flaneure, ich möchte mit die zeit nehmen, alle Ihre Fragen zu beantworten. ja, wir haben ein Crowdfunding (auf der Plattform visionbakery) gestartet.

1) Crowdfounding-was ist das?
 Man hat dort die Möglichkeit , mit vielen Leuten Geld für ein Projekt zu sammeln. Wenn die Gesamtsumme nicht zusammenkommt, bekommen alle Spender ihr Geld zurück. 
Es ist also Risikofrei.

2) Wofür braucht der Flaneur das Geld?
Derzeit finanzieren wir den Flaneur privat durch "normale" Jobs. das heißt zum einen: enorme Arbeitsbelastung, zum anderen: größere Schritte sind uns allein nicht möglich. Um ihm eine positive Entwicklung zu ermöglichen, muss der Flaneur aus dem Internet hinaus in den Handel, dann hat er die Chance finanziell zu funktionieren und auch auf langer Sicht zu bestehen.

3) Warum so viel Geld?
Wussten Sie, dass allein der Barcode, den man für den Verkauf braucht, fast 500 Euro kostet? Nur als Beispiel...

4) Unser Aufruf: Liebe Flaneure, wir haben fast 4.500 Fans. Und wir hören oft, was wir für ein schönes Magazin machen, dass viele auf solch eine Zeitschrift gewartet haben. Wenn jeder unserer Fans nur 2 Euro in die Hand nähme, können wir als Gegenleistung ein wundervolles Magazin bieten, dass Sie auf lange Sicht unterhalten kann und Sie können es an jedem Bahnhof und Flughafen kaufen.


Wir freuen uns über likes - aber noch mehr freuen wir uns über jede noch so kleine Spende auf
                                                      www.visionbakery.de/vintageflaneur

Untersützen Sie einen Kleinunternehmer mit Herzblut!
Herzlichst Ihr Fräulein Dovermann

 

Lets rock, Eure Jen

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen