Sonntag, 5. März 2017

I´m a Besamé girl and I love it

Aloha Ihr Lieben,
hokus pokus steckt der Krokus seinen Kopf hinaus zur Welt und so bin auch ich wieder aus meinem Winterschlaf erwacht.
Ganz ehrlich? im Januar und Februar bin ich immer so unmotiviert, was das Bloggen angeht. Das Wetter ist zum Fotos schießen einfach zu mies, auf Shootings hab ich auch kein böckle usw.
Aber Trompeten und Posaunen, da bin ich wieder und starte direkt neu durch.
Die Überschrift verrät ja schon ein wenig. Aber nein, leider klopfte Besamé nicht an meiner Bloggertür an, um mich als ihr neues Werbegesicht zu rekrutieren ;-) (Schade, da hätte ich doch gerne man Werbegeschenke angenommen).

Der Mr. Retromuffin war nämlich letzte Woche in den USA und fragte mich vorher, ob er mir etwas mitbringen soll. Bescheiden wie ich manchmal sein kann, wenn ich möchte, meinte ich nur " komm mir einfach nur gesund aus dem Trumland zurück".

Gesagt, getan. Er verweilte eine Woche im Land der (mittlerweile begrenzten) unbegrenzten Möglichkeiten und kam dann mit einem geheimnisvollem Päckchen zurück.

Hach, ich wollte doch nichts! (Natürlich hab ich mir nen Arsch abgefreut, das er doch etwas mitgebracht hat. Kommt einem ein wenig bekannt vor a la Weihnachten "Wir schenken uns nichts")

Also öffnete ich das Päckchen voller Vorfreude und was kam mir entgegen?
Bäm, Bäm, Bäm...drei hammer und obertolle Besamé Produkte <3 der Oberknüller war dann noch eine Brosche! Jap, Ihr leßt richtig, eine Brosche in der Form eines Besamé Lippenstiftes (ich wusste gar nicht, das es sowas gibt)

Ich bin ja als bekanntes Verpackungsopfer bekannt und bei den hübschen Verpackungen bekam ich fast nen Herzklabaster

Fein säuberlich aus den Verpackungen ausgepackt, nix da mit ratsch, ratsch, ratsch, machen die Kosmetika auch echt noch was her. Links ist der Cakemascara in schwarz, bin echt gespannt. Dieses Produkt kannte ich nämlich noch nicht und da der Mann weiß, dass ich gerne neue Mascara ausprobiere, hat er mir den mal mitgebracht. Über dem Mascara, meine Damen und Herren, sehen Sie (okay, ich höre auf mit den Zirkusansagen...) Jedenfalls könnt Ihr über dem Mascara die Brosche sehen. Haaahaaammer, oder?! Die schnieke Dose ist ein Rouge (ja, ich benutze noch das klassische Wort rouge, denn blush kann jeder, ha!) und es ist ehrlich gesagt zu schön, um es zu nutzen. Warum? Das werdet Ihr gleich sehen. Der Mann weiß, dass ich Lippenstifte liebe und da ich mittlerweile schon ein "paar" Besamé Lippenstifte besitze war er so clever und hat sich vorher schlau drüber gemacht, welche schon in meinem Schminkschrank stehen. So wurde mir die neue Farbe Wild Orchid mitgebracht. 


Woho, ich könnte jedem Beautyblogger mit meinem Swatch Konkurrenz machen...nicht :-D Wild Orchid ist ein schöner fuchsiafarbener nicht ganz matter Ton, der einem Original von 1952 nachempfunden wurde. Schon getragen? Öhm ja, von meinem Handrücken. Die Lippen hatten bis dato noch nicht das Vergnügen


Kann man ein Rouge mit einer so hübschen Prägung wirklich nutzen?! Ja, aber jetzt noch nicht ;-) Das ist für besondere Anlässe


Und nun hier der Cakemascara :-) Der Mascara ist in einem kleinen Papier eingewickelt und befindet sich in einer sehr hübschen Metalldose. Gekrönt wird das ganze durch das kleine Bürstchen, bin mal auf die Handhabung gespannt. 


Meine Besaméliebe begann vor ein paar Jahren als meine liebste Haarmeisterin Pinky mich zum ersten Mal für ein Shooting mit den Produkten schminkte und diese auch zum Verkauf anbot (ja, da waren die hübschen Kosmetika noch in Europa erhältlich). Von Beginn an war ich begeistert, da es für mich z.B  immer schwer war, ein passendes Puder zu finden, das mich nicht wie "angemalt" aussehen ließ. Meine ersten Produkte waren also ein Puderdöschen und ein Lippenstift (Besamé red).

Drum habe ich mich riesig gefreut, dass mir mein Männe ein paar hübsche Dinge mitgebracht hat, die es in Europa ja leider nicht mehr zu kaufen gibt :-)

Okay, meine Lippenstifte drängeln, sie wollen ein Gruppenfoto mit ihren neuen Freunden aus Amerika machen, da kann ich doch nicht nein sagen.
Alsoo, 3...2...1...

und cheeeeeseeeeeeeeeeee!




*Anmerkung: Ich wurde weder von Besamé, Sephora und wie sie alle heißen bestochen, gesponsert oder was weiß ich nicht was. Es ist meine ehrliche und eigene Euphorie :-)


Nun interessiert mich natürlich brennend, habt Ihr auch schonmal Erfahrung mit Besaméprodukten gemacht oder steht etwas auf Eurer Wunschliste?


Lets rock, Eure Jen

1 Kommentare:

MK hat gesagt…

Oooh... das Rouge ist wirklich zu schön zum benutzen... und die Brosche ist wirlich der Hammer!

Kommentar veröffentlichen